Kooperationsklassen

Das Modell der Kooperationsklassen ist ein Angebot der allgemeine Schule und wird im Rahmen des MSD von Sonderpädagogen begleitet, um Kinder mit und ohne Sonderpädagogischem Förderbedarf zu unterstützen und zu fördern.

 

Die Kooperationsklassen bilden besonders Schülerinnen und Schüler mit besonderen Förderbedarf eine Brücke zur Eingliederung in die allgemeine(n) Klasse(n) ihrer heimatlichen Sprengelschule. Sie umfassen in der Regel zwei Schuljahre.

 

Beantragt wird die Einrichtung einer Kooperationsklasse von der Grund- oder Mittelschule in Absprache mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum bei der zuständigen Schulaufsichtsbehörde. Diese ist für die Genehmigung der Kooperationsklasse(n) zuständig.

 

Zur Zeit gibt es im südlichen Landkreis Augsburg 11 Kooperationsklassen, davon 8 an Grundschulen und 3 an Mittelschulen.

 

Die Aufgaben des Sonderpädagogen in einer Kooperationsklasse beinhalten vor allem folgende Bereiche:

 

  • Beraten
  • Fördern und Unterstützen
  • Koordinieren
  • Diagnostizieren
  • Co- und Teamteaching
  • Fortbilden

 

Christophorus-Schule
Karwendelstr. 12
86343 Königsbrunn

 

Telefon

08231/86017


Unsere Sekretariatszeiten

Montag bis Donnerstag:

7.00 Uhr - 15.00 Uhr

 

Freitag:

7.00 Uhr - 13.00 Uhr

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

 

Wichtige Termine

 

-> alle Termine, schulfreien Tage und Ferienzeiten finden Sie ab sofort im Kalender

 

 

     

 

Die Sponsoren

der Christophorus-Schule

 

 

Informationsangebot des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst